Lesen Sie hier unsere aktuellen News

Corona und der Berliner Immobilienmarkt: Wie sich die Preise entwickelt haben

Das Corona-Virus und die daraus resultierenden politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen haben unser Leben verändert, dazu gehört auch die Immobilienbranche. Aber wie haben sich Corona, Home-Office und Kurzarbeit auf den Berliner Immobilienmarkt ausgewirkt?

Nachfrage auf Berliner Immobilienmarkt ungebrochen hoch

Corona hat nach aktuellen Erhebungen der Berliner Gutachterausschüsse keine negativen Einflüsse auf die Nachfrage am Berliner Wohnimmobilienmarkt. Tatsächlich ist die Nachfrage nach Wohnimmobilien unverändert hoch. Aufgrund der wenigen Angebote sind die Immobilienpreise im Coronajahr 2020 sogar gestiegen - um sechs bis sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Insbesondere die Preise für Eigentumswohnungen und Eigenheime sind gestiegen.

Was sind die Gründe für den Preisanstieg?

Mit ein Grund für die positive Preisentwicklung auf dem Berliner Immobilienmarkt dürfte das Home-Office sein. Zunehmend mehr Menschen arbeiten von Zuhause aus - und hatten dafür bislang keinen ausreichenden Platz. Gleichzeitig ist auch das Grundbedürfnis nach Sicherheit in Krisenzeiten weiterhin hoch. Da bietet das Eigenheim oder die Eigentumswohnung mehr Sicherheit als die Mietimmobilie.

Nicht zuletzt ist Berlin seit eh und je ein sehr dynamischer, beliebter Immobilienmarkt, auf den jährlich viele Zuzügler strömen - während nur wenige Berliner wegziehen, maximal ins ebenfalls enorm nachgefragte Umland.

Gilt die Entwicklung für den gesamten Immobilienmarkt in Berlin?

Corona spaltet den Immobilienmarkt. Während Eigentumswohnungen und Eigenheime stark nachgefragt werden, geht die Nachfrage für Wohn- und Geschäftshäuser sowie reine Gewerbeobjekte zurück. Bis zu 34 % sind die Preise für Gewerbeobjekte eingebrochen, so der Berliner Gutachterausschuss.

Der Grund hierfür soll aber nicht zwingend nur Corona sein, sondern auch der Mietendeckel, der die Miethöhe und damit auch die Mietrendite begrenzt.

Wer profitiert von der aktuellen Lage?

Eigentümer, die ohnehin über einen Verkauf ihrer Immobilie nachgedacht haben, können aktuell gute Erlöse erzielen und sicher sein, dass der Verkauf zügig vorangeht. Auch wenn durch die Coronabeschränkungen mehr Abstand gefordert wird und dadurch der Vermarktungsprozess etwas verzögert sein kann, findet sich auf dem Berliner Immobilienmarkt schnell ein Kaufinteressent.

Unternehmen, Gründer und Gewerbetreibende könnten von niedrigen Immobilienpreisen profitieren. Hatten Sie also bereits überlegt, eine Immobilie als Betriebsmittel zu erwerben, könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein. Gerne helfen wir Ihnen bei diesem Vorhaben. Schicken Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns an.

Back to the news

Subscribe to our newsletter

Register for free and be informed about new updates.

Thank you very much!

Ihre Anmeldung für unseren Newsletter war erfolgreich.