Guarded Area immer stärker gefragt

19. Nov. 2015

Guraded Area stärker nachgefragt bei Kunden von Victor Investment

Sicherheit ist ein spannendes Thema für Immobilienkäufer

Wer von seiner Immobilie spricht, denkt an Sicherheit, an Wohlbefinden und Behaglichkeit. Immobilien strahlen Ruhe aus, schützen und beschützen. Diese Wohlfühlwelt soll nach Möglichkeit nicht gestört werden.

Wohnungseinbrüche sind ein Alptraum

Für die meisten Menschen ist ein Wohnungseinbruch ein Alptraum. Die Ruhe und die persönliche Wohlfühloase werden gestört. "Wir werden immer häufiger auf Sicherheitsaspekte bei einer hochwertigen Immobilie angesprochen", fasst Markus Nonnenmacher den Trend bei den Immobilienkäufern zusammen. 

Jeder, der schon einmal Opfer eines Wohnungseinbruchs geworden ist, kennt das unsichere Gefühl, das einen in der eigenen Wohnung beschleicht. "Wir fragen unsere Kaufinteressenten nach ihren Gründen und bekommen immer wieder zu hören, dass ihnen Sicherheit ganz wichtig ist", so Nonnenmacher weiter. 

Guarded Area als Antwort

Wohnanlagen, die ein spezielles Sicherheitskonzept aufweisen sind daher sehr gefragt. An erster Stelle sind dies eingezäunte und bewachte Grundstücke, sog. Guarded Areas. Hier leistet sich eine Wohnungseigentümergemeinschaft ein spezielles Sicherheitskonzept, indem eine Wohnanlage von einem Sicherheitsdienst bewacht wird. "Die Kosten für den Sicherheitsdienst werden auf alle Eigentümer und Nutzer in der Wohnungsgemeinschaft umgelegt. Die Nebenkosten steigen dadurch über den üblichen Durchschnitt an. Aber dem Sicherheitsbedürfnis der Bewohner wird auf diesem Weg ganz besonders Rechnung getragen", erläutert Markus Nonnenmacher.

Weitere Beispiele

Auch Wohnungsprojekte mit einem Conciergedienst werden zunehmen von einem Wachschutz ergänzt. Diese Wohnungskonzeote werden vorrangig in den Innenstädten angeboten. Hier sind Concierge und Wachschutz im Eingangsbereich des Erdgeschosses angesiedelt. Über Kameras werden der Eingangsbereich, die Tiefgarage sowie die Zugänge abgesichert. Auf Eigentumsgrundstücken wird der Wachdienst oft in einem eigenen kleinen Gebäude untergebracht. Besonders dann, wenn ein zentraler Eingangsbereich bei der Immobilie nicht vorhanden ist, hat sich dieses Konzept bewährt. 

Privatstraße und direkte Zufahrt zur Tiefgarage

"Unsere Kunden fragen immer öfter nach einem Zugang zum Treppenhaus der Immobilie direkt von der Tiefgarage oder einer Zufahrt auf dem Grundstück über einen Privatweg. Ihnen ist wichtig, dass die Immobilie oder das Grundstück von der Straße her nicht frei zugänglich sind. Diesen Wünschen unserer Kunden tragen wir gern Rechnung und suchen Immobilien mit den speziellen Anforderungen heraus, die wir dann gezielt vorstellen", erklärt Markus Nonnenmacher die Vorgehensweise von Victor Investment. 

Angebote von Victor Investment

Markus Nonnenmacher: "Aktuell vermitteln wir ein Townhouse in einer Guarded Area in Berlin-Grunewald, haben verschiedene Eigentumswohnungen mit direktem Zugang von der Tiefgarage und ein Neubauprojekt im Südwesten Berlins mit der Zufahrt über eine Privatstraße im Angebot. Wir können deshalb den Sicherheitsanforderungen unserer Kunden mit diesen Angeboten gerecht werden. Die Nachfrage danach ist vorhanden."