Hotel- und Golfanlage Schloss Lüdersburg verkauft

03. Apr. 2017

Schloß Lüdersburg wurde verkauft

Das Hotel-Resort Schloß Lüdersburg wechselt den Eigentümer

In der Region Hamburg und rund um Lüneburg ist das Golfhotel Schloss Lüdersburg eine feste Größe. Nun hat das Hotel- und Golfresort den Eigentümer gewechselt.

"Nichts nach außen gedrungen"

"Es war wohl eines der bestgehüteten Geheimnisse bis zur Vertragsunterzeichnung..." leitet die Landeszeitung Lüneburg ihren Bericht zum Verkauf von Schloß Lüdersburg ein. Dieser erscheint am 15. Februar 2017 in der regionalen Zeitung und unter www.lz.de. der bisherige Eigentümer, Alexander Freiherr von Spoercken wird in dem Bericht mit dem Satz zitiert: "Jetzt gebieten Wettbewerb und Markt, dass ein neues Kapitel in der Entwicklung Lüdersburgs aufgeschlagen wird."

30 Jahre lang erfolgreich positioniert

30 Jahre lang habe man die Marke Schloss Lüdersburg am Golf- und Hotelmarkt erfolgreich und über die Landesgrenzen hinaus positioniert. 

Neuer Eigentümer ist die Jacaranda-Gruppe, die nach eigenen Worten verstärkt auf den Tourismus setzt. Es seien substanzielle Investitionen in den Bereichen Hotel, Golf, Event, Gastronomie und Wellness vorgesehen. 

Dies ist der Link zum Bericht in der Lüneburger Landeszeitung. 

https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/404790-schloss-luedersburg-golfanlage-wechselt-eigentuemer

Auch die Allgemeine Hotel und Gastronomie Zeitung hat den Bericht aufgenommen und berichtet über den Verkauf von Schloß Lüdersburg. 

Dies ist der link zur Hotel und Gastronomie Zeitung.

Victor Investment berät die Käufer

Die Victor Investment GmbH hat in der Transaktion, die zur Übernahme des Golfhotels Schloß Lüdersburg durch die Jacaranda Gruppe geführt hat, die Käufer beraten und in der gesamten Transaktion begleitet. "Auch für uns ist es eine Art Auszeichnung, wenn nach einer solchen Transaktion in der Zeitung steht, dass nichts nach außen gedrungen ist", erklärt markus Nonnenmacher, CEO der Victor Investment GmbH aus Berlin, Experte für Immobilien Investments. 

Diskretion bis zum Schluß

"Für uns ist es sehr wichtig, dass sich die von uns beratenen Käufer und Verkäufer wohl fühlen mit unserer Vorgehensweise. Hier stand immer im Vordergrund, dass nichts nach außen dringen soll. Daran haben wir uns bis über den Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung hinaus gehalten", sagt Markus Nonnenmacher. 

"Wir wünschen allen beteiligten nach dem Abschluss der Transaktion viel Erfolg und stehen selbstverständlich weiterhin mit Rat und tat zur Seite", schließt markus Nonnenmacher.