Es wird weiter zu wenig gebaut in Deutschland - Minus von ca. 8 %

18. Jan. 2018

Neubauten wie dieser in Berlin werden seltener

Baugenehmigungen für neue Wohnungen in Deutschland im Jahr 2017 rückläufig

Es werden neue Wohnungen benötigt in Deutschland. Am besten viele neue Wohnungen. Alle Rahmendaten am Immobilienmarkt könnten für den verstärkten Neubau von Wohnungen sprechen. Einzig die Politik spielt nicht mit. 

Politik schweigt sich aus

Das Statistische Bundesamt Destatis hat die neusten Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland veröffentlicht. Ausgewertet wurde der Zeitraum Januar bis November 2017 und verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Dabei zeigt sich ein Rückgang der Baugenehmigungen um knapp 8 %. Und die Politik ergreift weiterhin keine Maßnahmen um mehr Wohnungen in Deutschland auf den Weg zu bringen. Ohnhehin schweigt sich das Bundesministerium Verkehr, Bau, Umwelt und Reaktorsicherheit aus, wenn es um Immobilienpolitik und den Wohnungsbau geht. Das ist sehr auffällig und aus Sicht von Victor Investment nicht hinnehmbar.

258.300 neue Wohnungen genehmigt

Die Statistik von Destatis ist einen genauen Blick wert. Oberflächlich betrachtet stehen dort 313.000 genehmigte Wohnungen. Diese kommen aber nicht komplett als Wohnungen neu auf den Markt. Die Zahlen zeigen:

1. Als neue Wohnungen werden gezählt ca. 275.000 Wohnungen, die übrigen Wohnungen sind an bestehenden Gebäuden entstanden

2. Etwa 12.000 Einheiten sind in Wohnheimen entstanden. 

3. Die Zahl der neuen Wohnungen in Mehrfamilienhäusern ist fast stabil geblieben und beträgt ca. 155.000 Einheiten.

4. Etwa 60 % der neu genehmigten Wohnungen entsteht in Mehrfamilienhäusern. 

5. Von den neu genehmigten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sind ca. 50 % Eigentumswohnungen

6. Damit verbleiben als dringend benötigte Mietwohnungen ca. 75.000 neu genehmigte Wohnungen, die in den Monaten Januar bis November 2017 neu genehmigt worden sind. 

Mietwohnungsbau weiter hinter den Erwartungen zurück

Damit bliebt der Mietwohnungsbau weiter hinter den Erwartungen und vor allem der Zahl der dringend benötigten neuen Wohnungen zurück.